Neonazi-Konzerte in Thüringen: Straftaten (Teil 3 von 3)

Die rechtsextremistische Thüringer Band „TreueOrden“ hat bei einem konspirativen Neonazi-Konzert am 11. August 2018 in Kirchheim zwei ihrer Musiker in Richtung Gefängnis verabschiedet. Die beiden sind im so genannten „Ballstädt-Prozess“ [Link: http://www.taz.de/!5523464/] verurteilt worden, in dem es um einen Neonazi-Angriff auf eine Kirmesfeier ging. Und bestraft gehört die ganze Band: Denn „TreueOrden“ spielte an diesem Abend volksverhetzende Lieder und einen Song, der einen Mordaufruf gegen die Macher der so genannten „Wehrmachts-Ausstellung“ enthielt. Es folgt der dritte und letzte Teil der Video-Clip-Serie, in der FilmFaktum Straftaten bei rechtsextremistischen Konzerten in Thüringen dokumentiert hat (und gleichzeitig ist heute der Startschuss zu der zivilgesellschaftlichen Initiative „Zur rechten Zeit: Jetzt sind WIR da!“):

Aufruf

Zur rechten Zeit: Jetzt sind WIR da!

Unsere Kritik an der Thüringer Landespolitik gilt ebenso für andere Bundesländer und für die Bundespolitik. Seit langem ist festzustellen, dass auch quer durch die Parteienlandschaft nicht entschieden genug gegen rechtsoffene und rechtsextreme Positionen vorgegangen wird.

Nach dem Tag der deutschen Einheit wollen wir ein Zeichen setzen für ein friedliches, demokratisches und weltoffenes Deutschland, das nicht in menschenverachtende, nationalsozialistische Großmachtphantasien zurückfällt. Thomas Kuban geht hier mit vollem Risiko voran: Heute ist es auf den Tag genau 15 Jahre her, dass er sich zum ersten Mal mit versteckter Kamera in ein konspiratives Nazikonzert gewagt hat.

Dieser enorme Mut eines einzelnen soll nun begleitet werden von couragiertem Eintreten für Demokratie. „Zur rechten Zeit: Jetzt sind wir da!“ – unter diesem Motto sollen lokal verschiedene Aktivitäten gestartet werden – z.B. an Orten, die an die nationalsozialistische Gewaltherrschaft erinnern. Durch die Vernetzung der lokalen Initiativen auf FilmFaktum wird bundesweit eine demokratische und weltoffene Kultur eingefordert.

Wer an unserer Idee interessiert ist und bei sich vor Ort aktiv werden will, schreibt uns bitte an diese Mailadresse: Jetzt-sind-wir-da@filmfaktum.de. Wir werden auf FilmFaktum über die verschiedenen Projektideen und die Resonanz auf unseren Aufruf berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.